PROFIL PROJEKTE THEORIE SERVICE KONTAKT
Büro / about us Arbeitsweise Tätigkeitsspektrum - Lines of work Personen - Staff Facharbeitsgruppe Denkmalpflege Beratung und Moderation Sitemap Yngve Jan Holland Andreas Potthoff Sonia Cárdenas Jeanette Koletzki Cornelia Maron-Feyerherm Jörg Zander

Arbeitsgruppe Fachplanung in Restaurierung und Denkmalpflege - Specific Planning of Restoration Works

See engish version below.

Die Arbeitsgruppe Fachplanung in Restaurierung und Denkmalpflege ist ein Zusammenschluß von Architekten, Bauhistorikern und Restauratoren mit dem Ziel, Planungsprozesse im Denkmalbereich zu moderieren und zu betreuen.

Bauträger und Projektentwickler müssen z.T. mit denkmalgeschützter Bausubstanz arbeiten und kennen die vielfältigen Anforderungen und Probleme, die daraus erwachsen können. Gerade bei großen Bauvorhaben ist die Denkmalpflegethematik eines von vielen unterschiedlichen Problemfeldern, die eigenes Augenmerk erfordern. Für Planungsfelder wie Brandschutz, Gebäudetechnik oder Akustik ist der Einsatz von Fachplanern selbstverständlich oder sogar vorgeschrieben. Für den denkmalpflegerischen Planungsbereich ist dieses Vorgehen ebenso sinnvoll, zu diesem Zweck möchten wir uns als "Kooperation Fachplanung Denkmalpflege" kurz vorstellen.
Als Kunsthistoriker, Restauratoren und Architekten sind wir seit über 15 Jahren mit der Erfassung, Dokumentation, Analyse und Berwertung historischer Bausubstanz, sowie mit der denkmalgerechten Sanierungs- und Restaurierungsplanung beschäftigt. Darüber hinaus beraten wir Bauherren und Architekten denkmalgeschützter Gebäude in Fragen des Denkmalschutzes und bieten Unterstützung im Umgang mit den Denkmalbehörden.

Aus unserer langjährigen Erfahrung in der bauhistorischen Beratung und denkmalpflegerischen Fachplanung sind uns die vielfältigen Konfliktpotenziale bekannt, die aus den unterschiedlichen Interessenlagen von Denkmalschutzbehörden und Bauherren bzw. Architekten erwachsen können. Häufig stellen wir aber auch fest, dass sich viele Konflikte durch eine größere Transparenz von Entscheidungs- und Planungsprozessen und eine verbesserte Kommunikation zwischen den Beteiligten verringern oder gar vermeiden lassen.

Historische Gebäude zu sanieren und für heutige, zeitgemäße Ansprüche nutzbar zu machen, führt zu vielfältigen, zum Teil widerstrebenden Interessen, die sorgfältig gegeneinander abgewogen werden müssen. Dabei kann es ebensowenig um eine vollständige Musealisierung der überlieferten Bausubstanz gehen, wie umgekehrt die historischen Bauwerke als kulturelle Leistungen nicht achtlos einer Modernisierung geopfert werden dürfen.

Dieser Abwägungsprozess im Rahmen einer Modernisierungsplanung bedarf als Grundlage einer umfassenden Kenntnis des Bestandes und seiner Geschichte.

Mit unserer Kompetenz in der denkmalpflegerischen Fachplanung würden wir Ihre Projekte gerne unterstützen.

Mehr Informationen - further information:

Referenzprojekte - References:

© 2016 - All rights reserved.